Surround White Papers

Surround Pan-Pot

Autor: Gerd Jüngling - Copyright: Alle Rechte vorbehalten
Verwendung oder Kopie, auch auszugsweise, bedürfen unserer ausdrücklichen, schriftlichen Zustimmung

 Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 |
LCR Pan-Pot
Für die Regelung in der Breite von links nach rechts haben wir als zusätzliches Problem vorn nicht nur zwei, sondern drei Kanäle, Links, Center und Rechts, während hinten 'nur' die beiden Surround-Kanäle SL und SR existieren.

Regelung der Surround-Kanäle
Für die beiden Surround-Kanäle ist die Lösung einfach. Hier muss lediglich eine 'normale' Panorama Regelung mit einer Dämpfung von 3 dB in der Mittelstellung erfolgen. In den Endpositionen wird jeweils einer der beiden Kanäle abgeschaltet. Wichtig ist hier, dass der Verlauf der Regelkurve zumindest in guter Näherung mit der Charakteristik der Regelung der Frontkanäle übereinstimmt. Idealerweise sollte sich unabhängig von der Position zwischen links und rechts bei der Regelung von vorn nach hinten die Position eines Signals nur in der Tiefe verschieben und nicht gleichzeitig nach links oder rechts abweichen.

Regelung der Front-Kanäle
Für die Frontebene ist alles erheblich komplizierter, da hier eine zusätzliche Regelung für den Breiteneindruck eingebunden werden muss. Die Notwendigkeit der Breitenregelung wird auf den Seiten über die Divergenz bei Surround Verfahren ausführlich erläutert.

Betrachten wird an dieser Stelle also zunächst den prinzipiellen Verlauf der Regelung der Frontkanäle.

In der linken Endstellung ist immer nur der linke Kanal aktiv.

In der Mittelstellung ist unabhängig von der gewählten Divergenz in jedem Fall der Center Kanal aktiv. Ob und mit welchem Pegel die Kanäle L und R hier angesteuert werden, hängt von der gewählten Divergenz-Einstellung ab. Ferner ist es im Bereich der Musikproduktion wünschenswert, auch den Centerkanal in der Mittelstellung ausblenden zu können.

In der rechten Endstellung wiederum ist nur der rechte Kanal aktiv.

Die Regelkennlinien für die drei Kanäle müssen sich abhängig von der gewählten Divergenz-Einstellung verändern.

Link auf diesen Artikel
zurück weiter zum Divergenzregler


Tell A Friend
Newsletter Eintrag:

Add to Favorites