Surround Mastering Controller System Director

Monitor Sektion

Der Abhörbereich besteht aus den Funktionsgruppen Abhörwahl, Meteraufschaltung, Matrix und dem Abhörregler mit PFL und DIM. Optional können zusätzliche Baugruppen mit deren Fernbedienungen eingebaut werden. Dies sind die Cut-Solo-Kontroll-Einheit, ein Abhörfilter sowie der Bass-Redirector.

Abhörwahl KassetteDie Abhörwahl
Die Abhörwahl durch großflächige Leuchtdrucktasten ermöglicht die Anwahl aller internen Summen. Außerdem ist es möglich, die Ein- und Ausgänge eines extern angeschlossenen Encoder-Decoder-Systems abzuhören. Hierzu sind die Abhörpunkte 6CH-MIX, 4CH-MIX und STEREO-MIX vorhanden. Die Wahltaste CONSOLE-SELECT ermöglicht es die Abhörwahl eines Mischpultes anzuschließen. Dieser Weg ist in Stereo ausgeführt. Wird 6-CH-MIX angewählt, hängt die tatsächliche Abhörquelle von der Betriebsartenwahl des Summenzuges ab. Wird dort z. B. STEREO gewählt, so wird ja der Hauptausgang, der durch diese Taste abgehört wird, auf Stereo umgeschaltet. Für das Abhören externer Signalquellen sind standardmäßig Anschlüsse für zwei 6-Spur und vier 2-Spur-Geräte vorhanden. Die Abbildung rechts zeigt die Bedienkassette für die Abhörwahl, die zusätzlich einige Bedienelemente enthält, die auf den folgenden Seiten beschrieben werden.

Bedienkassette erweiterte AbhörwahlAbhörwahl Erweiterung
Die Abhörkreuzschiene ist erweiterbar ausgeführt. In Verbindung mit dem Erweiterungsrahmen und zusätzlichen Relais-Modulen kann die Kreuzschiene um 18 zusätzliche Abhörpunkte erweitert werden. Hierbei können wahlweise 6-kanalige oder 2-kanalige Quellen verwendet werden. Zur Bedienung dieser Erweiterung dient die Remote-Kassette EXT-SELECT, die neben dem Erweiterungsrahmen und den zusätzlichen Relais-Baugruppen erforderlich ist.

Surround Decoder
Die Einschaltung eines extern angeschlossenen Surround-Decoders erfolgt an der Wurzel der Abhörkreuzschiene. Die Kanäle L und R der Abhörwurzel werden auf die Ausgänge LT und RT für den Eingang des Decoders geführt. Wird die Decoder-Aufschaltung als Abhörbetriebsart gewählt, so wird der Ausgang des Decoders anstelle der Abhörwurzel auf die Abhörwege aufgelegt. Die Anschlussausführung ermöglicht auch den Anschluss von Decodern mit 2 Surround-Ausgängen. Im DIRECTOR kann durch einen Schalter gewählt werden, ob die Aufschaltung auf den internen RS-Kanal parallel von Decoder-Anschluss LS erfolgt oder nicht.

Die Blockschaltbilder der Abhörwahl und der Einbindung von Surround Encoder und Decoder, hochauflösende Versionen öffnen sich in neuen Fenstern beim Klicken auf die Grafiken

Blockschaltbild Abhörwahl
    Blockschaltbild Encoder - Decoder


 zurück   weiter 


Tell A Friend
Newsletter Eintrag:

Add to Favorites