5MT LogoSurroundmischpult SRC51 - Rahmen
Rahmen Verdrahtung
Wie alle Mischpulte von adt-audio sind die Surroundmischpulte des Typs SRC51 in konventioneller Technik aufgebaut. Verdrahtungsleiterplatten im Rahmen ermöglichen es alle Module auch ohne Abschalten der Stromversorgung einzustecken und herauszuziehen, ohne dass umständliche Manipulationen mit lose an den Modulen hängenden Flachbandkabeln nötig sind. Die Stromversorgungsschienen und die Masseschienen sind mit überdimesionierten Kupferbändern ausgeführt, die eine elektrisch stabile Erdung und Speisung im gesamten Mischpultrahmen sicherstellen.

Blick in den Rahmen
Blick in den Rahmen
Kanal-Anschlußfelder im Rahmen
Kanal-Anschlußfelder im Rahmen
Blick in die Verdrahtung der Meterbridge
Verdrahtung in der Meterbridge
Sromschienen im Rahmen
Erdschiene und Stromschienen im Rahmen
Motherboards
Die Verdrahtungsleiterplatten sind mit Ground-Planes zur Abschirmung der Summenschienen ausgeführt. Zusätzlich Schirmungen zwischen den einzelnen Summenschienen optimieren die Übersprechdämpfung zwischen den einzelnen Summen. Durch die Verstärkung aller Erdverbindungen mit massiven Kupferbändern wird innerhalb des gesamten Rahmens eine stabile Erdung aller Module ohne Spannungsabfall erreicht. Dies ist die Grundvoraussetzung für Störspannungsabstände der Summen an den Grenzen des physikalisch Machbaren. Die ebenfalls mit Kupferbändern verstärkten Stromschienen stellen eine exakt identische Spannungsversorgung aller Module ohne Spanungsabfall auf den Schienen sicher.

Steckverbindungen im Rahmen
Für die Module und die Motherboards im Rahmen werden Messer- und Federleisten nach dem Industriestandard DIN41612 in vergoldeten Ausführungen verwendet. Die Verbindungen zwischen den Motherboards sind mit gelöteten Flex-Strip-Jumper und Flachkabel-Verbinder nach DIN41651 ausgeführt.

Versorgungsspannungen
Wie bei allen adt-audio Mischpulten sind auch beim Surround-Mischpult SRC51 getrennte Speisepannungen für die Audio-Versorgung, für Relais und Lämpchen, für das Metering und die Logik vorhanden. Gegenseitige Beeinflussungen der Module über die Speisung werden durch rückwirkungsfrei arbeitende Entkopplungen mit Spannungsreglern auf jedem Modul ausgeschlossen. Durch die getrennten Versorgungsspannungen werden Knackstörungen bei der Betätigung von Relais, Störungen durch Meter, usw. sicher verhindert.

Erdung im Rahmen
Das Erdsystem des SRC51 verwendet die strikte Trennung von 0-Volt und Gehäuse. Die verschiedenen Speisespannungen sind mit eigenen Massekreisen erdrei ausgeführt und erhalten Erdbezug nur durch den Potentialausgleich im Mischpultrahmen. Durch die Trennung der einzelnen Stromkreise und des Gehäuses ist daher der Potentianlausgleich völlig frei von Ausgleichströmen.

Erdung der Abschirmungen
Ein zusätzlicher, getrennt geführter Erdkreis verbindet die Schirmkontakte aller Steckverbinder auf dem Anschlußfeld. Brummschleifen durch unterschiedliche Erdpotentiale angeschlossener Leitungen werden direkt an den Anschlüssen kurzgeschlossen; Ausgleichsströme über die Haupterde des Mischpultes können nicht entstehen.
Hier finden Sie Einzelheiten zu den Anschlüssen.



Tell A Friend
Newsletter Eintrag:

Add to Favorites


Blick auf die Motherboards
Blick in den Rahmen
(größerer Ausschnit im neuen Fenster)


Summen-Anschlußfeld
Summenanschlußfeld und Kanalanschlußfelder
(neues Fenster)